Bücher TG Bonn

Elisabeth Erdmann-Macke: Tagebücher ...

Einzigartige Einblicke in die deutsche Kunst- und Kulturgeschichte
Medien - Margarethe Jochimsen / Hildegard Reinhardt

Am 11. Mai 1905, ihrem 17. Geburtstag, begann die Bonner Kaufmannstochter Elisabeth Gerhardt mit ihren Tagebuchaufzeichnungen. In Bern, wo sie eine hauswirtschaftliche Ausbildung absolvierte. Ihr Vater hatte gehofft, dass in der Schweiz ihre große Liebe zu ihrem ein Jahr älteren Schulfreund und aufstrebenden Maler August Macke abkühlen könnte. Das Gegenteil war der Fall, die glückliche Beziehung wurde in der Ferne noch intensiver.
Elisabeth war eine begabte Schreiberin. In ihren Tagebüchern schildert sie nicht nur Erlebnisse und Begegnungen, sondern reflektiert sehr anschaulich ihre eigenen Gedanken. Man begegnet einer selbstbewussten jungen Frau, die an der Seite ihres Geliebten in die neue Kunst eintaucht. Auf langen Spaziergängen in der Umgebung Bonns lernte sie „mit seinen Augen zu sehen“. Im Oktober 1909 heiratete das Paar. Das Glück währte bekanntlich kurz: Im September 2014, kurz nach dem Beginn des Ersten Weltkriegs, fiel August Macke in Frankreich. Aus den Ehejahren und der Zeit unmittelbar nach Augusts Tod sind keine Tagebücher überliefert. Erst ab 1916 beginnt Elisabeth wieder mit regelmäßigen Aufzeichnungen, die bis 1948 reichen. Dazwischen liegen beglückende Erfahrungen und schreckliche Schicksalsschläge wie der Tod ihres ältesten Sohnes Walter 1927 und die grausame Ermordung ihres zweiten Gatten, des Publizisten und Gewerkschafters Lothar Erdmann, 1939 im KZ Sachsenhausen. Elisabeth Erdmann-Macke starb 1978 mit 89 Jahren in einem Berliner Seniorenheim.

Elisabeth Erdmann-Macke: „Tagebücher Mai 1905 – März 1948“, herausgegeben von Margarethe Jochimsen und Hildegard Reinhardt als Archivalie des Vereins August Macke Haus e.V. Bonn. Bielefeld: Kerber Verlag, 631 S., 24 x 18cm, zahlreiche Bilder, Preis: 39,90 €.

DruckenSpielstätteninfo
Die Termine

Sa

01

Jul

Bücher TG Bonn | 01.07.2023 | 03.20 Uhr


Info
Elisabeth Erdmann-Macke: Tagebücher ...

Einzigartige Einblicke in die deutsche Kunst- und Kulturgeschichte
Medien - Margarethe Jochimsen / Hildegard Reinhardt



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.




Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.



Letzte Aktualisierung: 04.10.2022 21:01 Uhr     © 2022 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn