Illies, Florian: 1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte von Florian (Die Fortsetzung des Bestsellers "1913")

1913 - Was ich unbedingt noch erzählen wollte
Foto: S. Fischer Verlag
1913 - Was ich unbedingt noch erzählen wollte
Foto: S. Fischer Verlag

kultur 155 - April 2019

Das müssen Sie unbedingt noch lesen:
Freuen Sie sich auf neue Geschichten, die so unglaublich sind, dass sie wahr sein müssen.

Sie erinnern sich doch noch an das Buch vor ein paar Jahren: 1913, der Sommer des Jahrhunderts? Ich habe es immer mal wieder zur Hand genommen, es war so ungeheuer originell, ohne Beispiel, voller Episoden der damaligen „Promis“, die nichts ahnten vom baldigen Untergang ihrer Welt, die auf dem Vulkan tanzten, uns allen bekannt und doch in ihrer Menschlichkeit fremd.
Nun also ein neuer Band, denn Florian ­Illies hatte noch nicht alles erzählt, was er – was „man“ – wusste von den Liebe-vollen, Liebes-tollen, unwirklichen Geschehnissen dieses Jahres, das lange vorüber ist, von dem wir aber heute wissen, dass es das Ende einer Ära war und den Beginn einer neuen Zeit einläutete.

Wenn man also hundert Jahre zurückschaut:?Was hat sich bleibend verändert, was ist besser geworden oder nur anders? Es lohnt sich, nachdenklich zu werden ...


Florian Illies
1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte
S. Fischer, 10/2018,
304 Seiten,
gebunden,
20 €



Für alle, die es noch nicht kennen:
Florian Illies
1913 – Der Sommer des Jahrhunderts,
S. Fischer, 8/2014,
320 Seiten,
Taschenbuch, 12 €.
(siehe auch Rezension in
kultur 92, Online-Archiv)

Sonntag, 25.08.2019

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.



Letzte Aktualisierung: 04.10.2022 12:01 Uhr     © 2022 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn