Zum Treppchen (Bonn-Südstadt)

aus kultur Nr. 8 - 6/2004

Unser heutiger Tipp:
urige Atmosphäre und rheinische Küche im Gasthaus „Zum Treppchen“ in der Bonner Südstadt - auf halber Strecke zwischen Pantheon und Contra-Kreis

Das Gasthaus „Zum Treppchen“ gehört zu den ältesten Lokalen Bonns. Seit seiner Gründung im Jahr 1883 lässt sich hier rheinische Brauhaus-Atmosphäre genießen - in beinahe unverändertem Ambiente mit aufwändigen Wandvertäfelungen aus dunklem Holz mit handgefertigten Schnitzereien. Bei gutem Wetter lockt der ruhig gelegene Biergarten im Innenhof mit Sitzplätzen für ca. 40 Plätzen sowie einer noch aus den 1890er Jahren erhaltenen Gartenlaube.
Seit über 120 Jahren ist das Treppchen beliebter Treffpunkt für Alt- und Neubonner, blieb aber stets von touristischem „Rummel“ verschont und konnte sich eine urige Atmosphäre bei sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis bewahren. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass in dieser Stätte im Jahr 1948 nach der Währungsumstellung die ersten 40 DM an jeden Bonner Bürger ausgezahlt wurden. Zu Hauptstadtzeiten bot das „Treppchen“ nicht nur aufgrund seiner Lage in Nähe von B9 und Regierungsviertel einen Anziehungspunkt für Stammtische von Politikern und Journalisten.
Die Küche des Treppchens bietet eine große Auswahl vorwiegend typisch rheinischer Spezialitäten. Für den nicht so großen Hunger, z.B. nach dem Theater, stehen einige kleinere Gerichte (5-7 €) zur Auswahl, z.B. Kartoffelecken mit verschiedenen Dips, in Teig gebackene Oliven mit Käsefüllung oder gebackener Schafskäse mit Tomaten und Kräutern, ebenso vier verschiedene Suppen, z.B. Rheinische Kartoffelrahmsuppe mit Lauchstreifen.
Bei größerem Appetit fällt die Auswahl angesichts des vielseitigen Angebots noch schwerer: Etwas von der „Bratkartoffelkarte“, etwas Urrheinisches wie „Himmel un Ääd“, „Halve Hahn“, „Strammer Max“ oder eingelegte Heringe - oder vielleicht doch besser eines der „Städte-Steaks“? Reichhaltige Salatteller mit einfallsreichen Beilagen sowie Gerichte mit Meeresfrüchten sind ebenfalls sehr zu empfehlen und runden das Angebot ab.
Bei der Getränkeauswahl darf brauhaus-typisch natürlich das Bier nicht zu kurz kommen. Frisch vom Fass stehen Pils, Kölsch, Schwarzbier und als besondere Spezialität zwei Sorten Andechser Klosterbräu zur Auswahl. Weinliebhaber erwartet mit trockenen deutschen Weißweinen sowie Rotweinen aus Spanien und Südafrika (0,2 l, 3,30-3,80 €) ein kleines, aber sehr gutes Angebot.
Ein besonderes Lob verdient der (nicht nur, aber auch in Fragen zum Thema Wein und Geschichte des Hauses) sehr kompetente und freundliche Service. J.S.

Zum Treppchen
Inh. Fam. Erdmann
Weberstr. 42
53113 Bonn
Tel. 0228-223183

Ca. 130 Plätze, im Sommer mit Biergarten!

Öffnungszeiten:
Mo-Fr (außer an Feiertagen) 17-24 Uhr,
warme Küche bis 23 Uhr.

Donnerstag, 16.01.2014

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.



Letzte Aktualisierung: 04.10.2022 21:01 Uhr     © 2022 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn