Bierhaus Machold (Bonner Altstadt)

kultur Nr. 13 - 1/2005

Das Bierhaus Machold inmitten der Bonner Altstadt kann auf eine fast 100-jährige Geschichte zurückblicken. Bereits im Jahr 1905 errichtete ein Kölner Brauer am Standort in der Heerstraße ein Brauhaus, in dem er obergäriges Bier herstellte. Über 65 Jahre - von 1919-1985 - stand die Brauerei anschließend unter Leitung und im Besitz der Familie Machold, bevor sie in den 80er Jahren von der Kurfürsten AG übernommen wurde. Inzwischen denkmalgeschützt, ist noch ein großer Teil der Brauereiausstattung aus den frühen Jahren des 20. Jh. erhalten und kann besichtigt werden.
Der heutige Gastronomiebetrieb findet zum Großteil im ehemaligen Innenhof des Gebäudekomplexes statt, der ausgebaut und mit einem Glasdach versehen eine urige Atmosphäre ausstrahlt - nicht zuletzt durch die großen kupferfarbenen Braukessel an den Wänden.
Die Speiseauswahl geht weit über Brauhaustypische Grundlagen" hinaus. Vielmehr erwartet Sie eine sehr vielseitige Auswahl kreativer Gerichte, die insbesondere durch außergewöhnliche Beilagenkombinationen faszinieren, geprägt von einem mediterranen Einschlag.
Beginnend bei kleinen Appetitmachern - wie gerösteten Vollkorntalern mit Tomaten-Mozzarella-Würfeln und hausgemachtem Pesto (3,90 €) - und einer großen Salatauswahl (3,95 - 11,80 €) reicht das Angebot von kreativen Nudelgerichten (z.B. gebratene Lammsteak-Streifen mit frischem Ruccola und gerösteten Pinienkernen auf Fettuccinibett, 10,90 €) über Geflügelgerichte (z.B. gegrillte Hähnchenbrust mit Pfefferkruste, serviert auf grünem Salat mit Balsamico-Honig-Dressing, mit frittierten Kartoffelspalten, garniert mit frischen Erdbeeren, Honigmelonenstreifen und gerösteten Pinienkernen, 11,50 €) und Fischgerichte (z.B. Wildlachskotelette mit frischen Kräutern der Provence serviert auf frittierten Kartoffelscheiben mit Zitronen-Petersilien-Dip, 11,80 e) bis zu deftig-einfallsreichen Fleischgerichten (z.B. Rumpsteak im Bröselhemd, d.h. mit einer aromavollen Kruste aus frischem Thymian, eingelegten Tomaten und Olivenöl, mit Kartoffelecken und Salat, 15,30 €). Auch Vegetarisches ist zu empfehlen, z.B. gegrillter Schafskäse nach mediterraner Art mit Gartenkräuterkruste auf Oliven-Tomaten-Tatar oder Salbei-Gnocchi mit Tomatenwürfeln und Parmesanhäubchen (jew. 8,40 €).

Bierfreunde haben die Wahl zwischen dem hauseigenen, nach altem Rezept gebrauten unfiltrierten obergärigen Spezialbier sowie sechs weiteren Biersorten.
Kleines Minus: eine Weinkarte gibt es leider nicht, dafür aber eine große Auswahl nicht alkoholischer Getränke einschließlich diverser Fruchtsäfte, die alle auch als Schorle erhältlich sind.
Ein besonderes Highlight ist der jeden Sonntag von 10-14 Uhr stattfindende Brunch mit einem reichhaltigen und vielseitigen Buffet (11 €, familienfreundlich: Kinder unter 12 Jahren zahlen den halben Preis und alle, die noch nicht über den Tisch schauen können, dürfen gratis probieren.) Ein besonderer Tipp für Sommerabende ist der wunderschöne, mediterran gestaltete Biergarten.
Das Machold überzeugt durch seine Vielseitigkeit und die ungezwungene, aber trotzdem stilvolle Atmosphäre mit freundlich-flinkem Service, in der sich sicherlich auch Freunde gehobener Gastrokultur wohlfühlen werden. J.S.

Bierhaus Machold
Heerstr. 52,
53111 Bonn,
Tel./Fax: 0228-9637877

ca. 140 Plätze
im Sommer Biergarten mit mediterranem Flair

Öffnungszeiten:
Mo-Sa: 17-1 Uhr
So: 10-1 Uhr
Küche bis 23 Uhr

jeden Sonntag Brunch
von 10-14 Uhr

Donnerstag, 16.01.2014

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.



Letzte Aktualisierung: 04.10.2022 21:01 Uhr     © 2022 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn