Kleines Theater

End of the Rainbow

Judy - End of the rainbow
Foto: Patric Prager – die Prager Botschaft
Judy - End of the rainbow
Foto: Patric Prager – die Prager Botschaft

Musical - Peter Quilter

Schauspiel mit Musik von Peter Quilter
Deutsch von Horst Johanning
Inszenierung: Frank Oppermann
Premiere: 2.12.2023 (Aufführungen bis 31.12.2023)

„End of the rainbow“ ist die Bühnenversion zu dem oscarprämierten Film „Judy“. Erzählt werden die turbulenten letzten Monate im Leben der US-amerikanischen Filmschauspielerin und Sängerin Judy Garland (*1922 als Frances Ethel Gumm in Grand Rapids, Minnesota; †1969 in Chelsea, London), vor allem ihr sechswöchiger Aufenthalt in London im Jahre 1968. Hier gastiert Judy für eine Serie von Comeback-Shows, flankiert von ihrem Manager und neuen Verlobten Mickey sowie ihrem Pianisten und engsten Vertrauten Anthony. Judy will ihr Image der allseits verehrten, schillernden Entertainerin mit neuem Leben füllen. Die Gruppe wohnt im Londoner Ritz, von wo aus Judy intime Einblicke in ihr Privatleben und einige skandalträchtige Interviews gibt. Eines ist für sie jedoch inzwischen streng verboten: Alkohol und Tabletten. Darauf achtet Mickey, der 15 Jahre jünger ist als Judy – auch aus Eigeninteresse, denn das Unternehmen Garland, an dem auch Mickeys Existenz hängt, ist bankrott. Falls Judy einen Rückfall in die Sucht erlitte, wäre dies auch das Aus für Mickeys persönliche kommerzielle Pläne. Doch dann gelingt es Judy doch, sich zu betrinken, ein Teufelskreis nimmt seinen Lauf.
Peter Quilter (*1965 in Colchester) hat Facetten von Garlands Privatleben mit ihren weltberühmten Songs zu einem musikalisch-dramatischen und packenden Theaterabend verbunden. Die Uraufführung fand am 4.08.2005 im „The Playhouse“ in Sidney statt. Die deutschsprachige Erstaufführung folgte am 13.06.2011 in den Hamburger Kammerspielen. Quilter ist Autor zahlreicher Werke, die am Broadway und im West End zur Uraufführung kamen und inzwischen weltbekannt sind, u. a. die der Sängerin Florence Foster ­Jenkins gewidmete Komödie „Glorious”.
Theaterleiter Frank Oppermann (*1966 in Brühl) studierte an der Folkwang Universität der Künste in Essen und war, bevor er mit Beginn der Spielzeit 2019/2020 die Leitung des Kleinen Theaters Bad Godesberg übernahm, als Musicaldarsteller, Schauspieler, Regisseur und Sänger tätig. In den Jahren 2016 bis 2018 war er Mitglied des Ensembles Phoenix Bühnenspielgemeinschaft in Köln. Zur Karnevalszeit war er viele Jahre als Darsteller in den „Divertissementchen“ des Kölner Männergesangvereins Cäcilia Wolkenburg in der Kölner Oper zu erleben.

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan können wir Ihnen leider keine Termine anbieten.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.



Letzte Aktualisierung: 04.03.2024 11:01 Uhr     © 2024 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn