Opernhaus Bonn

Das Foreveryoungkonzert

Kabarett/Comedy - Rainald Grebe

Der gebürtige Kölner Rainald Grebe hat schon früh in seiner Karriere ein "Abschiedskonzert" gegeben und als gleichnamiges Album 2004 veröffentlicht. Danach ging es mit seiner Karriere jedoch erst so richtig los. 20 Jahre nach dem "Abschiedskonzert" und diversen Schicksalsschlägen – Rainald Grebe ist an einer Unterform der Vaskulitis erkrankt und erlitt bereits 11 Schlaganfälle - ist Rainald Grebe erfreulicherweise immer noch da. Er macht jetzt "Popmusik" und wer Popmusik macht, ist ja irgendwie "Foreveryoung". Oder, wie er selbst sagt: "Ich fühl mich wie 102, seh aber jünger aus." Und eine Menge neuer Lieder und Ideen hat er offenbar immer noch in sich.

Rainald Grebe (*1971 in Köln) absolvierte ein Schauspielstudium mit Diplom im Fach Puppenspiel und war ab dem Jahr 2000 am Theaterhaus Jena als Dramaturg, Schauspieler und Regisseur engagiert. Nach legendären Bühnenauftritten beim „Quatsch Comedy Club” fand er bald seinen festen Platz in der deutschen Kabarettszene und gewann im Jahr 2003 den „Prix-Pantheon-Jurypreis”. Sein erstes Solo-Musik-Kabarett-Album „Das Abschiedskonzert" erschien im Jahr 2004. Zwölf weitere Alben folgten, zum Teil mit Orchesterbegleitung. Grebe wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem „Deutschen Kleinkunstpreis” (2006 und 2011), dem „Salzburger Stier” (2008) und dem „Deutschen Kabarettpreis” (2012).

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan können wir Ihnen leider keine Termine anbieten.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.


Letzte Aktualisierung: 20.04.2024 11:01 Uhr     © 2024 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn