Opernhaus Bonn

Tous Les Hommes

Tanz - Béjart Ballet Lausanne

Choreografie: Gil Roman & Maurice Béjart
Musik: John Zorn & Mikis Theodorakis
19./20.05.2024, 18 Uhr (Pfingsten)

Maurice Béjart (*1927 in Marseille als Maurice Jean Berger; †2007 in Lausanne) gründete das Béjart Ballet Lausanne im Jahr 1987. Béjart hatte eine Tanzausbildung in Paris und London absolviert, war als Tänzer u. a. am Königlich Schwedischen Ballett und beim Cullberg Ballet engagiert gewesen, und hatte seine erste Compagnie im Jahr 1953 in Paris gegründet. Nach deren Zusammenschluss mit den Tänzern des Brüsseler Monnaie-Theaters erfolgte der Umzug nach Lausanne und die entsprechende Umbenennung in Béjart Ballet Lausanne. Charakteristisch für Béjarts Oeuvre ist seine ausdrucksstarke Ästhetik und seine Beschäftigung mit mythischen, religiösen, philosophischen und historischen Themen. Gil Roman (*1960 in Alès), der die Compagnie seit dem Jahr 2007 leitet, war bereits unter Béjart Startänzer und wurde von ihm zu seinem Stellvertreter und Nachfolger ernannt. Roman setzt seine Arbeit im Sinne Béjarts fort, dessen großes Ziel es war, die Ballettwelt einem breiteren Publikum zu öffnen. Zudem achtet Roman mit seiner Compagnie darauf, Béjarts Choreografien nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.
In Bonn war das Béjart Ballet zuletzt im November 2018 zu Gast. Nun kehrt es zurück mit einem zweiteiligen Programm.
- „Tous les hommes presque toujours s’imaginent”: Zu dieser Choreografie wurde Gil Roman im Januar 2016 durch sein erstes Treffen mit dem zeitgenössischen Komponisten John Zorn (*1953 in New York City) inspiriert. Die beiden tauschten sich über ihre künstlerischen Erfahrungen, ihr kulturelles Erbe und ihren Wunsch, die Grenzen der Kunst zu erweitern, aus. Damit dass Roman seinen Wunsch zum Ausdruck brachte, Zorns Musik für eines seiner Ballette zu verwenden, legte er den Grundstein für „Tous les hommes presque toujours s’imaginent”, das auf Deutsch so viel bedeutet wie „Alle Menschen bilden sich fast immer etwas ein“. Die faszinierende Choreografie scheint tatsächlich die Grenzen der Kunst verschieben zu können.
- „7 Danses Grecques” ist eine Choreografie von Maurice Béjart aus dem Jahr 1983. Zur Musik des griechischen Komponisten, Schriftstellers und Politikers Mikis Theodorakis (*1925 auf Chios; †2021 in Athen) schuf Béjart ein siebenteiliges Werk, in dem sich klassischer und zeitgenössischer Tanz mit traditionellen griechischen Tanzformen bzw. Folklore-Elementen mischen.

DruckenSpielstätteninfo
Die Termine2 Termine

So

19

Mai

Opernhaus Bonn | 19.05.2024 | 18.00 Uhr


Info
Tous Les Hommes

Tanz - Béjart Ballet Lausanne



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.


Mo

20

Mai

Opernhaus Bonn | 20.05.2024 | 18.00 Uhr


Info
Tous Les Hommes

Tanz - Béjart Ballet Lausanne



Weitere TermineBestellen

Unsere Datenbank wird durchsucht.




Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.



Letzte Aktualisierung: 27.02.2024 11:01 Uhr     © 2024 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn