Opernhaus Bonn

Eugen Onegin

Eugen Onegin
Foto: Sandra Then
Eugen Onegin
Foto: Sandra Then

Oper - Pjotr I. Tschaikowskij

Lyrische Szenen in drei Aufzügen von Pjotr I. Tschaikowskij nach dem Versroman von Alexander Puschkin
Inszenierung: Vasily Barkhatov
in russischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Premiere: 3.03.2024

Der russische Dichter Alexander Puschkin (*1799 in Moskau; †1837 in Sankt Petersburg) schrieb den Versroman „Eugen Onegin“ in den Jahren 1823 bis 1830. Er erzählt die Tragödie eines mondänen Lebemannes, der nicht nur eine ländliche Idylle zerstört, sondern auch das Leben dreier ihm nahestehender Menschen: Tatjana, die ihn liebt, die er jedoch arrogant abweist; ihre Schwester Olga, die er begehrt; und seinen Freund Lenski, der mit Olga verlobt ist, ihn zum Duell fordert und dabei den Tod findet. Jahre später trifft Onegin erneut auf Tatjana, die inzwischen mit dem Fürsten Gremin verheiratet ist. Tatjana und Onegin gestehen einander ihre Liebe, Tatjana bleibt jedoch ihrem Mann treu. Verzweifelt erkennt Onegin sein versäumtes Leben, sein unwiederbringlich verlorenes Glück.
Schon bald nach der Uraufführung 1879 im Moskauer Maly-Theater avancierte das von Pjotr I. Tschaikowskij vertonte Werk zur weltweit beliebtesten russischen Oper des 19. Jahrhunderts. Es lebt von einer faszinierenden Verbindung der Musik Tschaikowkijs mit Puschkins poetischer Sprache und nicht zuletzt von einer Gegenüberstellung großer Gesellschaftstableaus und individueller Schicksale.
Pjotr I. Tschaikowskij (*1840 in Wotkinsk; †1893 in Sankt Petersburg) gehört zu den bedeutendsten Komponisten des 19. Jahrhunderts. Zu seinen bekanntesten Werken gehören auch die Kompositionen zu den Balletten „Schwanensee“, „Dornröschen“ und „Der Nussknacker“.
Vasily Barkhatov (*1983 in Moskau) gab in der Spielzeit 2022/2023 mit „Sibirien“ sein Regie-Debüt an der Oper Bonn. Barkhatov absolvierte ein Regiestudium am Russischen Institut für Theaterkunst in Moskau. Währenddessen machte er im Jahr 2004 ein Praktikum an der Komischen Oper in Berlin, betreut von Peter Konwitschny. Inzwischen arbeitet er als freier Regisseur und inszenierte bereits u. a. am Mariinski Theater Sankt Petersburg, am Theater an der Wien und am Theater Basel.

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan können wir Ihnen leider keine Termine anbieten.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.



Letzte Aktualisierung: 20.06.2024 21:01 Uhr     © 2024 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn