Theatergemeinde BONN

Die Winterreise

Vortragsreihe zum Kosmos des Liederzyklus
Seminar - Dr. Benedikt Holtbernd

Schuberts "Winterreise" gilt als der Liederzyklus an sich. Was macht diese Liedzusammenstellung so besonders im Vergleich zu anderen Liederzyklen von Schubert selbst oder auch von anderen Komponisten vor und nach Schubert? Wie sehr ist die Interpretation festgelegt bzw. welche Freiheiten dürfen sich Sänger nehmen?

Die Themen der Sitzungen sind:
1. "Die ferne Geliebte" Beethovens – der erste Liedzyklus?
2. Ohne Zyklus keine Schumann-Lieder
3. "Die schöne Müllerin", "Der Schwanengesang", "Die Winterreise" - dieselben zyklischen Bauprinzipien?
4. Der formale Rhythmus der "Winterreise"
5. Allgemein oder besonders – die Diktion in Melodie und Rhythmus. Wie wichtig ist die deutsche Sprache? Interpretationen im Vergleich
6. Romantik oder modern? Ist die "Winterreise" zeitlos? Tod, wo ist Dein Stachel.

Der Referent:
Dr. Benedikt Holtbernd studierte Musikwissenschaft und Germanistik an der Ruhr-Universität Bochum und promovierte über "Die dramaturgischen Funktionen der Musik in den Schauspielen Goethes". Gleichzeitig studierte er Gesang. Er war Dramaturg, Pressesprecher, Künstlerischer Betriebsdirektor und Operndirektor an verschiedenen Theatern von der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg, über das Stadttheater Bern, die Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld und Mönchengladbach bis hin zur Sächsischen Staatsoper Dresden, Semperoper. In Bonn war er Künstlerischer Geschäftsführer des Deutschen Musikrates. Er ist als Musikmanager international tätig.

Termine: 20.02.-26.03.2024 (6-mal dienstags von 16:00 - 17:30 Uhr)

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan können wir Ihnen leider keine Termine anbieten.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.



Letzte Aktualisierung: 27.02.2024 12:01 Uhr     © 2024 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn