Haus der Springmaus

King Mum - Das große Finale!

Kabarett/Comedy - @rheinkabarett

Nach 40 Jahren geht Andreas Etienne (*1955 in Oestrich-Winkel), der seine Bühnenkarriere als Gründungsmitglieder des bekanntesten deutschen Improvisationstheaters „Springmaus“ begonnen hat, 2023 von der Bühne ab. So ist es jedenfalls geplant - wenn Andreas Etienne es sich nicht doch noch anders überlegen sollte und Schluss mit Schluss ist, was durchaus möglich sein könnte. Die offizielle Verlautbarung lautet derzeit jedenfalls, dass sich Etienne mit dem Programm „King Mum” sowohl von seinem Bühnen-Ich als auch von seinem Alter Ego Amelie Keltenbacher verabschieden wird und sich neuen Aufgaben widmet. Seinen Mitstreiter beim „@rheinkabarett” - Cosima Seitz, Christoph Scheeben und Michael Müller - betrauern dies einerseits. Andererseits werden sie damit Amelie Keltenbach los, die immer wieder aus Etienne heraus bricht und in ihrer unnachahmlich charmant beherrschenden Art sowohl Bühnenpartner:innen als auch Publikum vereinnahmt. „King Mum” ist also das große Finale und wie es sich für ein Finale gehört, nutzt das Quartett die Gelegenheit, um in Erinnerungen zu schwelgen und einige alte Sketche sowie Lieblingsnummern erneut auszupacken.

DruckenSpielstätteninfo

TERMINE

Momentan können wir Ihnen leider keine Termine anbieten.

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.


Letzte Aktualisierung: 24.04.2024 21:01 Uhr     © 2024 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn