{"Warenkorb":0,"Meldung":"","Head":"","Fehler":0,"Fehlertext":"","Anzahl_Warenkorb":0}

Unsere Zusatzangebote

Kultur ist vielfältig:
Mit unseren Zusatzangeboten bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, diese Vielfalt kennen zu lernen:
Sei es bei Ausstellungsbesuchen in Bonn oder anderen Städten (meistens mit Busfahrt), in Seminaren oder bei Kultur-Tagesfahrten und -Reisen.
Bei unseren Art & Eat-Veranstaltungen können Sie Kultur und Kulinarik miteinander verbinden.


Literarischer Salon: Das Ende der Eifersucht

Veranstaltung 116547

Mittwoch, 28.02.2024

Marcel Proust legte mit 26 Jahren den Band "Les Plaisirs et les Jours" vor, eine Sammlung von Erzählungen und impressionistischen Miniaturen, aus denen für den Nocturnes-Band einige der bezwingendsten versammelt sind. Man befindet sich, wie immer bei Proust, in den höchsten Kreisen der Gesellschaft: Violante, die alles unternimmt, damit die Welt ihr zu Füßen liegt, muss am Ende die Eitelkeit ihres Tuns erkennen; Françoise de Breyves wird Opfer ihrer unerfüllten Verliebtheit in den mittelmäßigen Monsieur Laléande; ein zur Unkeuschheit verführtes Mädchen legt nach einem Selbstmordversuch ihre Lebensbeichte ab; der von Eifersucht geplagte Honoré erfährt erst angesichts des Todes die Befreiung einer allumfassenden Liebe. In all diesen tiefsinnigen psychologischen Parabeln spiegelt sich die moralische Brüchigkeit der Belle Époque.

Die Schauspielerin Barbara Teuber liest Ausschnitte aus diesem Werk vor. Die gebürtige Dresdnerin absolvierte ihr Schauspielstudium an der renommierten Ernst-Busch-Schule in Berlin. Seit 1998 war sie viele Jahre lang Mitglied des Bonner Schauspiel-Ensembles und in Inszenierungen von David Mouchtar-Samurai, Harald Clemen, Valentin Jeker und Konstanze Lauterbach zu erleben.

Programm

Leistungen

Preise

Veranstalter

Unsere Datenbank wird durchsucht.

Letzte Aktualisierung: 22.02.2024 21:01 Uhr     © 2024 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn