rheinzeit restaurant & bar in Bonn-Bad Godesberg (Villenviertel)

Restaurant rheinzeit, Bonn-Bad Godesberg
Foto: Juliane Schmidt-Sodingen
Restaurant rheinzeit, Bonn-Bad Godesberg
Foto: Juliane Schmidt-Sodingen

kultur 131 - Dezember 2016

Für unseren Advents-Gastrotipp möchten wir Sie ins Bad Godesberger Villenviertel entführen. Hier hat Mitte Juli nach umfassender Renovierung das Restaurant rheinzeit wiedereröffnet – ein kleines, feines und zugleich familiäres Restaurant, in dem es sich nach anstrengenden Weih­nachtsvorbereitungen gut entspannen lässt.
Der Gastraum ist in puris­tisch-elegantem Einrichtungsstil gehalten, mit einer breiten Glasfassade, die den Raum optisch vergrößert und den Blick auf die schöne Terrasse freigibt.
Die Küche ist im?Wesentlichen italienisch, wird jedoch um einige regionale und saisonale Gerichte ergänzt. Für Godesberg-Insider: Der Koch ist der ehemalige Koch des friedrich (Gastro-Tipp kultur 80 - November 2011), der nach einem Auslandsaufenthalt zurück in Bonn ist.
So gab es bei unserem Besuch Anfang November auch Martinsgans, klassisch zubereitet mit Rotkohl und Klößen (siehe Foto), mit einer köstlichen Maronensuppe vorab.
Die reguläre Karte bietet als Vorspeisen (7,80-9 €) Kreatives wie überbackene Auberginen mit Ziegenkäse und Olivenvinaigrette (siehe Foto) oder Seeteufelcarpaccio mit Kapern, Rucola, Oliven und Parmesan sowie italienische Klassiker und – Ausflug ins Spanische – z.B. Datteln im Speckmantel, diese allerdings italienisch kombiniert mit Ruccola, Kirschtomaten und Mozzarella. Vier größere Salate (12,50-13,50 €, z.B. Salat rheinzeit mit Parmaschinken, karamellisierten Walnüssen, Gorgonzola und Birnen) sowie drei Nudelgerichte (z.B. mit Lachs gefüllte Tortellonis in Weißwein-Krabbensauce) sind wie alle Gerichte großzügig bemessen und eignen sich als Hauptgerichte. Die drei Fleischgerichte sind abwechslungsreich, aber stammen alle vom Rind: Kalbsleber mit Schmorzwiebeln, Apfelringen und Kürbis-Kartoffelpüree, Kalbskarree mit Thymiansauce, Gemüse und Kartoffelgratin sowie Ossobucco mit Tagliatelle. Bei den vier Fischgerichten (14,80-17,50 €) besteht die Wahl zwischen Lachs (auf schwarzen Bandnudeln mit Limettensauce), Kabeljau (mit Koriandersauce, und Kartoffelpüree an Kichererbsen), Scampi (in Proseccosauce mit Fettucine) und Dorade. Diese (mit brasilianischer Vinaigrette und Salat, siehe Foto) wird aufrecht stehend serviert!
Die Auswahl ist nicht groß, aber überzeugt durch frische, hochwertige Zutaten, Einfallsreichtum und Können. Lediglich die Auswahl für Vegetarier könnte etwas größer sein.
Der sehr herzliche und aufmerksame (und auch Hunde- und Kinder-freundiche) Service von Inhaber Tawab Haider und seinem Team lässt keine Wünsche offen. Und – last, not­ ­least: Auch auf die Dessertauswahl (6,50-7,80 €) sollte nicht nur ein Blick geworfen werden. Wie wäre es z.B. mit Himbeersorbet mit Prosecco oder einem Schokoladenbrownie mit flambierten Erdbeeren und Walnusseis? J.S.

rheinzeit
restaurant & bar
Inhaber:
Tawab Haider
Rheinallee 25c
53137 Bonn
Telefon: 02 28 / 36 53 75
ca. 40 Plätze
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 12-15 und 18-23, Sa 18-23 Uhr,
So geschlossen

Dienstag, 24.01.2017

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.



Letzte Aktualisierung: 30.09.2022 17:01 Uhr     © 2022 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn