Opéra comique

kultur 95 - April 2013

Die Opéra comique ist eine Operngattung, die in Paris entstand und deren Anfänge auf die sogenannten Vaudevilles des 17. Jahrhunderts (Vorstadtkomödien mit Musikeinlagen) zurückgehen. Die Stoffe der Opéra comique können sowohl historisch als auch gegenwärtig sein und sind der bürgerlichen Welt, dem Alltäglichen, Volkstümlichen und Aktuellen entnommen. Sie umfassen Heiteres wie Tragisches, Komik, auch Satire, und Ernst. Der szenische Aufbau der Opéras comiques ist unterteilt in Gesangnummern, wie Lieder, Arien und Ensembles, und gesprochene Dialoge und umfasst in der Regel drei Akte. Im Laufe der Zeit wandelt sich die Opéra comique stilis­tisch, so dass auch gesungene Dialoge – Rezitative – und mehr als drei Akte Verwendung finden. E.H.

Dienstag, 01.10.2013

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.



Letzte Aktualisierung: 04.10.2022 21:01 Uhr     © 2022 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn