Weinhaus Weinmühle (Königswinter-Oberdollendorf)

kultur Nr. 79 - Oktober 2011

Unsere Neuentdeckung, die Weinmühle in Oberdollendorf, ist kein einfaches Weinhaus, sondern ein Restaurant mit gehobener, moderner Speisekarte, dazu einer umfassenden Auswahl deutscher Weine, inklusive regionaler Produkte wie dem Oberdollendorfer Riesling oder Sülzenberg Portugieser (Q.b.A.), und Importen aus Österreich, Italien und Südafrika.
In dem denkmalgeschützten Haus aus dem 18. Jh. fand von 1910 bis 1956 Mühlenbetrieb (Getreidemühle mit Stahlwalzen) statt, seither wurde es gastronomisch genutzt, bis 2004 unter dem Namen „Restaurant zur Mühle” als klassische, in mehrere kleine Gasträume aufgeteilte Weinstube.
Bei einer umfangreichen Sanierung mit Umbau wurden im Jahr 2004 einige Trennwände herausgenommen, sodass nun in einem großen hellen Gastraum die Fachwerkbalken weiterhin für eine urige, aber kombiniert mit Terrakottaböden und moderner Tischdekoration großzügig-elegante Atmosphäre sorgen. Bei Bedarf und für Feiern wird auch die obere Etage geöffnet.
Im Keller des Hauses befindet sich der Weinkeller des auf Steillagenriesling spezialisierten Weingutes Lelke &?Müller.
Petra Heinekamp, seit zwei Jahren Inhaberin der Weinmühle, und ihr Team bieten perfekten Service, sehr freundlich und aufmerksam; die Tische werden sorgfältig und ansprechend gedeckt, und (echte) Rosen kommen als Dekoration großzügig zum Einsatz.
Bei schönem Wetter lädt ein mit Pflanzen und hochwertigen Holzmöbeln gestalteter Innenhof zum Verweilen ein.
Die Speisekarte wechselt entsprechend der saisonalen Angebote, wobei einige Klassiker ihre Stammplätze behalten.
Als Vorspeise (6-11 e) gibt es z.B. gratinierten Käse auf Wildkräutersalat, Avocado-Apfel-Salat mit Limettendressing, das Erbsen-Minz-Süppchen mit gebratener Jakobsmuschel oder einen kleinen Flammkuchen. Letztere gehören zu den Spezialiäten des Hauses und können als Hauptgericht (8,90 e) oder als Vorspeise (6,50 e) bestellt werden, z.B. mit Speck und Lauch, mit scharfer Salami, Zwiebeln und Paprika oder mit Ziegenkäse und Oliven.
Bei den warmen Hauptgerichte wird deutsche Küche mit mediterranen oder asiatischen Elementen verbunden: z.B. rosa gebratene Entenbrust mit Brombeeren und Thymian-Gnocchis (18,50 e), Doradenfilets mit Kräutern gefüllt mit Paprika-Kartoffel-Stampf (15,80 e), Thunfischsteak mit asiatischen Gemüsenudeln (19,90 e) oder Risotto mit frischen Pfifferlingen (14,50 e).
Unkompliziert-herzhafte Weinhaus-Klassiker dürfen natürlich auch nicht fehlen; so gibt es z.B. den Mühlenteller mit Schinken, Roastbeef, Käse, Salami und Kartoffelsalat (12,50 €) oder frische Reibekuchen mit hausgebeiztem Lachs und zweierlei Saucen (12,90 e).
Eines der wechselnden kreativen Desserts (6,90 e) sollte auch probiert werden, z.B. Creme brulee mit hausgemachtem Meloneneis oder honigglasierte Aprikosen mt Lavendel-Vanille-Zabaione. J.S.

Weinhaus Weinmühle
Inhaberin: Petra Heinekamp
Lindenstraße 7
53639 Königswinter-Oberdollendorf
Tel.: 0 22 23 / 2 18 13
ca. 120 Plätze plus Außenterrasse
Öffnungszeiten:
Mi-Fr ab 16.00 Uhr
Sa/So/Feiertage ab 12.00 Uhr
Ruhetag: Mo-Di

Donnerstag, 16.01.2014

Zurück

Merkliste

Veranstaltung

Momentan befinden sich keine Einträge in Ihrer Merkliste.



Letzte Aktualisierung: 30.09.2022 18:01 Uhr     © 2022 Theatergemeinde BONN | Bonner Talweg 10 | 53113 Bonn